Gasüberwachung in der Metall- und Stahlindustrie

Aufgrund der vielen Öfen, Flammen und Bearbeitungsprozesse, die gefährliche Gase freisetzen oder entzünden können ist der Bedarf an Gas- und Brandmeldesystemen in Stahlwerken groß. Jeder Schritt in den verschiedenen Phasen der Stahlherstellung – von der Koksproduktion über das Kokillengießen bis zum Walzen – birgt eigene Gefahren, die mit einem geeigneten Gaswarnsystem gebannt werden müssen. Teledyne Gas and Flame Detection bietet viele verschiedene Produkte zur Gasüberwachung für die Stahlindustrie an, damit für die Sicherheit von Mitarbeitern gesorgt und die Produktion unterbrechungsfrei ablaufen kann.

Spezifische Einsatzbereiche

  • Kokereien
  • Hochofen
  • Tiefofen
  • Wartungsarbeiten bei abgeschalteten Systemen
  • Beizen und Plattieren
  • Aluminiumschmelzen
  • Wasserstoffdetektion für die Kühlung
  • Detektion von Kohlenwasserstoffleckagen (ppm)
  • Begehung enger Räume
  • Inertisierung
  • Datenerfassung/Arbeitshygiene – Arbeitsplatzbelastung
  • Umweltschutz
  • Perimeter(Umkreis)/Grenzbereichsüberwachung
  • Stationäre Überwachung

Potenzielle Gefahren

  • Ammoniak
  • Kohlenmonoxid
  • Chlorwasserstoff
  • Cyanwasserstoff
  • Schwefelwasserstoff
  • Stickstoffmonoxid
  • Stickstoffdioxid
  • Schwefeldioxid
  • Flüchtige organische Verbindungen
  • Brennbare Gase
  • Sauerstoffmangel/-anreicherung

Entdecken Sie unser vollständiges Angebot an Produkten für die stationäre Gasüberwachung.