Teledyne Gas and Flame Detection

Teledyne Gas and Flame Detection

Die Gas- und Flammenerkennung von Teledyne begann nach dem Zweiten Weltkrieg mit der tragbaren Gasdetektorlinie der Davis Emergency Equipment Company, einschließlich des Vapotestor. Scott Safety, damals ein Teil von Tyco, erwarb Davis 1971 und erweiterte 1975 sein Angebot um Produkte zur Detektion fester Gas. 1999 erwarb Scott Safety Bacharach- und EIT-Produkte und zog weiter in das EIT-Werk in Exton, Pennsylvania, USA erweiterte das Angebot an tragbaren und festen Gasdetektoren des Unternehmens und brachte die hochpräzise Rock Solid-Reihe elektrochemischer Sensoren für die Detektion von festen Gasen hervor. Heute setzt Teledyne Gas & Flame Detection mit Sitz in Englewood, Colorado, seine Rock Solid-Sensoren in neuen, fortschrittlichen Designs fort und bietet die bestmögliche Erkennung gefährlicher Gase.